Brauche ich einen Rechtsanwalt?

Grundsätzlich können Sie auch ohne Rechtsanwalt Einspruch gegen einen Strafbefehl einlegen.

Ratsam ist dies jedoch nicht: Um dessen Erfolgschancen einschätzen zu können, müssen Sie den Akteninhalt kennen! Zwar haben Beschuldigte dem Gesetz nach ein Recht Aktenbestandteile einzusehen. In der Praxis gewährt die Staatsanwaltschaft Beschuldigten ohne Rechtsanwalt allerdings Akteneinsicht nur in den seltensten Fällen. Ohne Akteneinsicht können Sie den Einspruch demnach nicht begründen. Es wird dann immer zu einer Hauptverhandlung kommen, ohne dass die Möglichkeit besteht, das Verfahren bereits im Vorwege zu ihrem Vorteil zu beenden.

Es besteht nach dem Einspruch das Risiko, dass die Strafe höher ausfällt. Um die Risiken, die mit einem Einspruch einhergehen zu minimieren, ist es daher unerlässlich, sich professionell beraten zu lassen. Nur ein im Strafrecht versierter Rechtsanwalt wird Ihnen sagen können, welche Optionen in Ihrem individuellen Fall am sinnvollsten sind.


« Zurück zur Übersicht der Fragen (Einspruch Strafbefehl FAQ)