Kann der Einspruch zurückgenommen werden?

Grundsätzlich kann ein Einspruch gegen einen Strafbefehl unproblematisch bis zum Ende der mündlichen Verhandlung, also bis zur Verkündung des Urteils, zurückgenommen werden.

Hierbei gilt jedoch eine Einschränkung: Hat die mündliche Verhandlung bereits begonnen, bedarf es für die Rücknahme der Zustimmung durch die Staatsanwaltschaft. In der Regel wird sie der Rücknahme zustimmen.

Lief die Verhandlung aber nachteilig für Sie, können Sie kaum mit einer Zustimmung rechnen. Unter Umständen kann die Strafe dann auch höher ausfallen, zudem steigen die Kosten.

Ein Einspruch sollte also nicht leichtfertig eingelegt werden – lassen Sie sich unbedingt vorher beraten!


« Zurück zur Übersicht der Fragen (Einspruch Strafbefehl FAQ)