Hat ein Einspruch gegen Strafbefehl nur Vorteile für mich?

Hat ein Einspruch gegen Strafbefehl nur Vorteile für mich?

Leider nein. Ein Einspruch gegen einen Strafbefehl hat leider nicht nur Vorteile für Sie. Kommt es nach einem Einspruch zu einer Verhandlung und verläuft diese zu Ihrem Nachteil, so kann die Strafe durchaus auch höher ausfallen, als die Strafe im Strafbefehl. Es besteht zwar bis zur Urteilsverkündung die Möglichkeit der Rücknahme, nach Beginn der mündlichen Verhandlung bedarf es allerdings der Zustimmung der Staatsanwaltschaft.

Hinzu kommt, dass die Gerichtskosten sich mit der mündlichen Verhandlung nach dem Einspruch gegen den Strafbefehl verdoppeln, sollte es nicht zu einem Freispruch oder einer Einstellung des Verfahrens kommen. In diesem Fall übernimmt die Staatskasse die Kosten.

Ob ein Einspruch gegen den Strafbefehl in Ihrem spezifischen Fall sinnvoll ist, sollten Sie von unseren erfahrenen Anwälten überprüfen lassen. Es ist empfehlenswert spätestens unmittelbar nach Erhalt eines Strafbefehls einen Strafverteidiger aufzusuchen und sich umfänglich beraten zu lassen. Denn die Frist für einen Einspruch beträgt nur 2 Wochen nach Erhalte des Strafbefehls. Eine Abwägung aller Vor-und Nachteile ist somit immer notwendig, um so eine mögliche Verschlechterung durch ein Urteil zu vermeiden. Wir werden die Erfolgsaussichten eines Einspruchs mit Ihnen erörtern und Sie über Vor- und Nachteile individuell beraten.

Vorteile Einspruch Strafbefehl, Strafbefehl, Nachteile, pro und cons, Strafrecht, Hamburg, Strafverteidiger


« Zurück zur Übersicht der Fragen (Einspruch Strafbefehl FAQ)